Doppelspitze ab 2020: Katharina Zacharias bewirbt sich für SPD-Landesvorsitz

Die 29-jährige Sozialdemokratin Katharina Zacharias aus dem Landkreis Börde bewirbt sich um einen Platz in der geplanten Doppelspitze des SPD-Landesverbands Sachsen-Anhalt. Am heutigen Sonntag wurde die gelernte Köchin und zweifache Mutter von den Jusos Sachsen-Anhalt in Magdeburg nominiert. Schon zuvor hatte sie ihr Ortsverein in Haldensleben einstimmig nominiert. Katharina Zacharias wird nun in weiteren Gliederungen für ihre Kandidatur werben.

Katharina Zacharias nach ihrer Nominierung in Magdeburg

Die Haldensleberin, die ursprünglich aus Thüringen stammt, gehört seit 2017 der SPD an und wurde im Mai 2019 in den Stadtrat der Rolandstadt gewählt. Am 31. August 2019 tritt ein außerordentlicher Landesparteitag zusammen, bei dem die SPD Sachsen-Anhalt als deutschlandweit erster Landesverband die Weichen für eine Doppelspitze stellen will.

Über ihre Motivation erklärt Katharina Zacharias: „Mich treibt der Wunsch nach Veränderung. Ich bin davon überzeugt, dass es uns als SPD nicht hilft, Probleme, die in unserem Land und parteiintern bestehen, schön zu färben. Wir müssen wieder dahin kommen, Probleme klar zu benennen und offen anzusprechen.“

Einsetzen will sich die Sozialdemokratin für eine stärkere kommunale Verankerung ihrer Partei: „Nah an die Menschen, da müssen wir wieder hin. Das politische und gesellschaftliche Ehrenamt vor Ort ist die Säule unserer Demokratie. Der Zugang der SPD zu dieser Säule muss wieder gestärkt werden. Genauso, wie die SPD grundlegende Debatten über eine Erneuerung braucht, bedarf es an Menschen wie mir, die vor Ort konkrete Probleme erkennen und anpacken.“

Innerhalb der SPD setzt Zacharias auf eine stärkere Präsenz der ostdeutschen Landesverbände. In Sachsen-Anhalt will sie vor allem Gliederungen in strukturschwachen Regionen stärken.

Lebenslauf und Ausbildung

  • geboren am 5. Mai 1990 in Weimar
  • seit 2017 wohnhaft in Haldensleben
  • verheiratet, zwei Kinder
  • Realschulabschluss 2008
  • Abschluss der Ausbildung zur Köchin in Weimar 2013
  • Abitur auf dem zweiten Bildungsweg im Fachbereich Ernährung und Hauswirtschaft in Erfurt 2014

Ehrenamtliche und politische Tätigkeit

  • 2008-2010: ehrenamtlich aktiv im Jugendcafé der Gerberstraße 1 und 3 e.V.
    in Weimar
  • seit 2011: Mitglied der Gewerkschaft NGG
  • 2016-2017: Elternsprecherin in der Kita Sonnenschein Weimar
  • seit 2017: Mitglied der SPD
  • seit 2017: Elternsprecherin in der Kita Max und Moritz Haldensleben
  • seit 2017: ehrenamtlich aktiv im Kinderschutzbund Haldensleben
  • seit 2019: Vorstandsmitglied im Städtepartnerschaftsverein Haldensleben
  • seit 2019: Begründerin der Initiative für die Wiedereinführung eines kinderärztlichen Notdienstes in der Börde
  • seit 2019: Mitglied des Stadtrats Haldensleben
Die Juso-Mitgliedervollversammlung nominierte Katharina Zacharias am 18. August 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.